Reisen für Senioren

Die Zielgruppen dieser Reiseform sind, wie der Name schon vermuten lässt, die Senioren. Hier ist alles auf die Interessen und Bedürfnisse der Kunden ab fünfzig bzw. sechzig aufwärts ausgerichtet. So versteht es sich von selbst, dass die meisten Reisen Behinderten gerecht organisiert werden und für die in der Regel überwiegenden deutschsprachigen Touristen eine entsprechende Reiseleitung dabei ist. Das angebotene Programm richtet sich an der Leistungsfähigkeit der Senioren aus. So verwundert es nicht, dass sich Bus und Flugreisen oder gar Kreuzfahrten bei dem dieser rüstigen Altersgruppe allgemeiner Beliebtheit erfreuen.

Die Tourismusbranche hat den Wert der Senioren als Kunden erkannt. So ist es nicht weiter verwunderlich, dass Seniorenreisen einen so hohen Stellenwert einnimmt und von Jahr zu Jahr weiter boomt.

Mit zunehmender Lebenserwartung und dem immer größeren Fortschritt in der Medizin, als auch durch den allgemeinen Wohlstand, gönnen sich immer mehr Senioren spätestens mit dem Eintreten in das Rentenalter den Luxus des Reisens und genießen das älter werden und die neu gewonnene Freizeit in vollen Zügen. Denn sie sind ja nicht mehr den zeitlichen Beschränkungen unterworfen, die die das Erwerbsleben so mit sich bringt.

Im Jahr 2003 waren rund 30% aller Reisen in Deutschland Seniorenreisen. Und führte somit zu einem Zuwachs in Reiseintensität zwischen 1972 und 2003 von über 83%. Im Jahr 1972 sind nur 38% aller Senioren über sechzig Jahren verreist, während es 2003 über neunzehn Millionen waren. Das bedeutet einen Zuwachs bis zum Jahr 2010 auf rund 15,5 Millionen reisender Senioren.

Da wie schon erwähnt, die Tourismusbranche die Nachfrage erkannt hat und die Reiseveranstalter entsprechend reagieren, finden sich bei den Angeboten Serviceleistungen, die den reiselustigen Senioren die Angebote schmackhaft machen sowie das Buchen erleichtern sollen. Da wird u.a. anderem damit geworben, dass man ganz problemlos, von Zuhause aus, via Internet (Nach einer Studie des statistischen Landesamtes hat fast jeder dritte Baden-Württemberger über 65 Jahre schon einmal im Internet gesurft und nach einer Online Studie die von ARD und ZDF durchgeführt wurde, waren 2007 mehr Menschen über sechzig Jahre im Internet als Jugendliche unter zwanzig Jahre) oder Telefonhotline buchen könnte. Dass bei Busreisen ausschließlich komfortable Nichtraucherreisebusse mit WC zum Einsatz kommen. Oder dass die deutschsprachige Reiseleitung einen spätestens am Reiseziel erwartet und selbstverständlich rund um die Uhr den Gästen, mit allen ihren Fragen, Problemen und Wünschen, zur Verfügung steht.

Wie Eingangs erwähnt bieten die Reiseveranstalter entsprechende Veranstaltungen für Senioren an. Wie etwa Wanderungen, Dia- oder Filmvorträge, Unterhaltungs- und Spielabende, Konzert- und Tanzabende, und vieles mehr. Die Anbieter sind auch darauf bedacht, dass die entsprechenden Hotels in denen die reisenden Senioren ihren Urlaub verbringen, meistens mit Hallenbädern, Sauna, Wellness- u. Spa-Bereichen, Restaurants, Bars und Fahrstühlen ausgestattet sind. Als weitere Zusatzleistung gilt oftmals der feste Sitzplatz bei den Mahlzeiten.

Beliebt sind neben Reisen durch Deutschland, Reisen in Gebiete, die bis 1945 zu Deutschland zählten, auch Reisen zu den verschiedensten Zielen Europas. Doch auch Reisen in weit entfernte Länder werden von Senioren gerne wahr genommen. So dass man nicht sagen könnte, dass Seniorenreisen auf bestimmte Bereiche beschränkt sind. Im Gegenteil, reisende Senioren findet man an den unterschiedlichsten Zielen auf der Welt.