Action und Abenteuer auf Reisen

Nicht jeder ist geschaffen für den Erholungsurlaub, verbunden mit stunden-/ tagelangem liegen am Stand oder Hotelpool. Man kann seinen Urlaub auch aktiver gestalten, und bei seinen Reisen Wert auf Abenteuer, Sport und Action legen:

  • Beim Erlebnisreisen erhalten in der Regel kleine Gruppen in Natur- und Kulturschönheiten des entsprechend gewählten Reiselandes. Wo sie interessante und spannende Erlebnisse mit Land und Leuten haben und kleine Einblicke in den dortigen Alltag erhalten. Beim Erlebnisreisen bewegen sich die Gruppen oftmals abseits der typischen Massentourismusrouten und wandeln auf den Pfaden der Entdecker. Übernachtet wird in landestypischen Unterkünften. Diese Art zu Reisen setzt Toleranz und Akzeptanz des entsprechenden Gastgeberlandes voraus. Sowie eine Liebe zur Natur und ein großes Maß an Teamgeist.
  • Das Trekkingreisen ist für sportliche Menschen mit einer guten Kondition. Da der Reisende bei dieser Form des Reisens ursprüngliche Landschaften entdecken möchte und dabei über mehrere Tage zu Fuß, mit dem Rucksack, von Unterkunft zu Unterkunft wandert oder in mitgebrachten Zelten übernachtet.
  • Der Schwerpunkt bei Naturreisen oder Safaris liegt im Entdecken von Fauna und Flora des gewählten Reiselandes. Hierbei werden meistens Nationalparks, oder Regenwälder besucht.
  • Als Wanderreisen, Standort- und Wanderrundreisen werden Reisen bezeichnet in dem das Land der Wahl durch Tageswanderungen erkundet wird, während man Abends wieder in seiner gebuchten Unterkunft wie etwa einem Hotel nächtigt. Bei Wanderungsreisen Werden die Orte und Hotels gewechselt um von dort jeweils neue Tagestouren durchzuführen.
  • Unter Aktivreisen versteht man eine Art des Reisens, in der die wechselnden sportlichen Aktivitäten im Vordergrund stehen. Ob nun Wanderungen durch die Rocky Mountains, Rad- oder Mountainbiketouren im Himalaya, Kanu- oder Paddeltouren in Skandinavien, Reiten in der Pampa, Schlittenhundefahrten in Alaska oder Surfen, Schnorcheln und Angeln in der Karibik, das Spektrum ist schier unbegrenzt für Liebhaber dieser Reiseart.
  • Abenteuerreisen und Expeditionen eignen sich für Menschen die einmal in den Fußstapfen der Endecker, Forscher oder Abenteurer wandeln möchte. Für Menschen die davon träumen einmal wie Alan Quatermain oder James Cook zu sein. Diese nicht gerade alltägliche Art des Reisens stellt eine Herausforderung und erfordert vom Reisenden Kameradschaft, Teamgeist und eine großes Maß an Abenteuer- und Entdeckerlust.
  • Beim Rad- oder Radwanderreisen werden ähnlich wie beim Wander- und Wanderreisen Tagestouren durchgeführt die auf Fahrrädern bestritten werden. Ergänzt werden diese Touren durch kulturelle Programme. Beim Radwanderreisen werden die Touren so angelegt, dass man jeden Tag oder alle zwei bis drei Tage am Ende der Tages ein neues Hotel bzw. Unterkunft für die Übernachtung erreicht.
  • Reisende die sich stark für Kulturen interessieren wählen Erlebnis- oder Wanderstudienreisen. Hier lernt man viel über die Kultur des besuchten Landes und taucht tief in das Wesen von Land und Leuten ein.
  • Als Individualreisen bezeichnet man im Allgemeinen die Form des Reisens, in der sich der Reisende keine organisierte Reise in der Gruppe etc. bucht sondern alleine unter Zuhilfenahme von Flügen, Mietwagen und Hotelbuchungen, die Erkundung der Reisedestination in individueller Art und Weise selbst übernimmt. Und sie sich so am besten seinen persönlichen Wünschen, Interessen und Bedürfnissen anpassen kann.
  • Ziel des Städtereisen ist es, mehrere Tage in interessanten Städten zu verbringen und Diese nähre kennen zu lernen. Diese Form des Reisens wird oftmals mit dem Shoppingreisen kombiniert und erfreut sich immer größerer Beliebtheit.